Hartantifouling

Hartantifoulings geben, im Gegensatz zu den selbstpolierenden Antifoulings, Ihre Wirkstoffe langsam ab ohne das die Basis sich mit abbaut. Nach einer gewissen Zeit ist also die Antifoulingschicht noch vorhanden, enthält aber keine Wirkstoffe mehr. Hartantifoulings sind besonders für schnellere Boote (Motor- wie Segelboote) und für Boote welche in fließenden Gewässern liegen.

A4 – (Hochleistungs-) Hart-Antifouling Für Segel-, und schnelle Motor-BooteNautix A4

NAUTIX A4 ist ein schmutzabweisendes Hart-Antifouling für Segel -, Regatta-, und schnelle Motorboote. Es wird sowohl empfohlen für teil- oder kurzzeitig wie auch für ganzjährig im Wasser liegende und auch für trockenfallende Boote. A4 ist nicht für Alu-rümpfe geeignet, lässt sich außer auf selbstpolierenden auf allen mögli- chen anderen Antifoulings auftragen.

A4 T.SPEED – (Hochleistungs-)Hart-Antifouling Für Segel-, Regatta-, und schnelle Motor-BooteNautix A4 T.SPEED

Nautix A4 T.Speed ist ein schmutzabweisendes kupferhaltiges Hart-Antifouling für Segel-, Regatta-, und schnelle Motorboote. Dieses Produkt wird besonders für dauernd im Wasser liegende schnelle Boote empfohlen. Der „T.Speed”-Zusatz ergibt ein glattes Finish, reduziert die Grenzschichtverwirbelung des Rumpfes im Wasser und bringt höchste Gleitfähigkeit, Reisegeschwindigkeit und Treibstoffersparnis; daher wird Nautix A4T.Speed von den weltweit renommiertesten Regatta-Teilnehmern gewählt. Dieses Antifouling verträgt sich gewöhnlich gut auf anderen vergleichbaren Hart-Antifoulings. Dieses Antifouling ist nicht für Alurümpfe geeignet, lässt sich außer auf selbstpolierenden auf allen möglichen anderen Antifoulings auftragen.

A9T.SPEED – Orange-fluoreszierendes Hartmatrix-Antifouling für Ruder und Kiele von Renn-YachtenNautix A9 T.SPEED

A9 FLUOT.SPEED ist ein fluoreszierendes Antifouling auf Hardmatrixbasis für exponierte Kanten-Bereiche von Kielen, Schwertern und Rudern. Aufgetragen auf einem weißen Untergrund erleichtert die starke und gut sichtbare fluoreszierende Farbgebung einer Crew die Kontrolle hinsichtlich “eingefangenem” Treibgut wie Gewächsen oder Plastikteilen (Folien, Tüten o.ä.). Dieses Antifouling wird ebenfalls genutzt, um deutlich sichtbare Markierungen unter der Wasserlinie herzustellen, wie es nach den internationalen Regatta-Regeln erforderlich ist. Nautix A9 Tspeed muss über einem weißen A4T.Speed- Antifouling oder weißem U2-Primer aufgetragen werden.

Noch keine Kommentare

Sie haben Fragen oder möchten der Community einen Tipp geben?