Wie findet man den richtigen Bootslack?

Soll ein bereits vorhandener angeschliffener Lack überschichtet werden, ist es zwingend notwendig zu wissen welche Art Lack verwendet wurde.

Grundsätzlich muss zwischen ein-Komponenten oder zwei-Komponenten Lacken unterschieden werden, dies gilt sowohl für Farb- als auch für Klarlacke.
Ein deutlicher Vorteil der 2K-Lacke ist der erhöhte UV-Schutz, dieser ist wesentlich höher als bei den 1K-Lacken.

Beim Überschichten von angeschliffenen bereits vorhandenen Lackoberflächen gilt folgender Grundsatz:

  • 1K Lack auf 2K Lack funktioniert
  • 2K Lack auf 1K Lack funktioniert nicht

Es muss also im Vorfeld geklärt sein um welche Art Lack es sich bei der zu überschichtenden Lackierung handelt.

Noch keine Kommentare

Sie haben Fragen oder möchten der Community einen Tipp geben?